Der Kölner Harbour Club ist unter den Hochzeitslocations einer der absoluten Geheimtipps. Entsprechend dem außergewöhnlichen Ambiente stand meine Vision für die Mai-Hochzeit von Ellen und Torsten schnell fest: Glamouröser Industrial Chic.

Roségoldene Akzente waren das Fundament des Glamours auf dem mein Konzept sicheren Boden fand, um sich auf allen Ebenen der Gestaltung auszubreiten. Dem gegenüber stand bodenständige Moderne, die durch möglichst viel Transparenz sichtbar wurde.

Florale Opulenz trat selbstbewusst den blanken, abgewohnten Steinmauern der Fabrik entgegen. Ein wild anmutender Brautstrauß und ein rosenbesetzter Blumenbogen von Oú j´ai grandi überzogen die schroffen Kanten mit wohlriechender Sanftheit.

Wiedersprüche, die im ausgefallenen Zusammenspiel enden. Farben, die sich in dem aufwendigen Tortenarrangement vereinen. Gegensätze, die sich in den Händen einer Wedding Designerin in Gemeinsamkeiten verwandeln.

Daraus ergab sich ein maßgeschneidertes Wedding Design, das die Persönlichkeiten von Ellen und Torsten als Paar authentisch unterstrich, indem jedes Detail, jedes Element sorgfältig gewählt und platziert wurde, ohne von den zahlreichen emotionalen Momenten abzulenken.

Die Hochzeitsplanung für meine bezaubernden Brautpaare, die nach einer einzigartigen Feier mit dem gewissen Etwas suchen, ist eine Herausforderung, die ich immer wieder gerne annehme. Vor allem, wenn das Ergebnis auf so inspirierenden Aufnahmen wie denen von Tanja Kibogo festgehalten wird.

Wedding Planner and Designer & Cake Design Kiss from Fleur  I Photographer Tanja Kibogo I 2nd Shooter Cornelia Lietz I Hair and Make up Der Brautsalon I Dress Monique Lhuillier I Bridal Store I am Yours I Florist Oú j´ai grandi I Ceremony Petals Shropshire Petals I DJ Rene Pera I Venue The New Yorker, Harbour Club Cologne I Catering Lemonpie Eventcatering I Calligraphy Seating Plan Ana Luiza Calligraphy I Guest Favors Melcakes I Signs and cake topper Hoast and Toast Studio I featured on …